Bundesweiter An- und Verkauf von gebrauchten PKW

Proffgasse 19, 53332 Bornheim 02222 / 9070501 info@ak-autos.de

Nissan Pathfinder – Motor Probleme Motorschaden Ankauf


Telefon: 02222 / 9070501




Auf hohem Niveau – der Nissan Pathfinder Vorderwagen mit Computer berechneten LastpfadenEine entscheidender Faktor für den hohen Sicherheitsstandard des Nissan Pathfinder ist seine weitgehend torsionssteife Fahrgastzelle. Die bei einem Unfall auftretenden Deformationskräfte absorbiert die Karosseriefrontstruktur des Nissan in Computer berechneten Deformationszonen. Der Vorderwagen schluckt, während eines Frontalcrashs, als Hauptlastpfad die meiste Energie. In seinem oberen Karosseriebereich verteilen sich die Verformungskräfte durchaus gewollt in Richtung der A-Säulen. Von dort aus geht es weiter über die Türschachtverstärkungen nach hinten. Den unteren Lastpfad bildet der Fahrschemel, dessen aufwendige Profilstruktur besonders viel Energie vernichet.Zudem sind die Aggregate und mechanischen Baugruppen des Nissan unter der Motorhaube so angeordnet, dass sie bei einer Kollision die programmierte Verformung der Karosseriestruktur begünstigen, jedoch nicht in den Innenraum eindringen. Sie schränken den Überlebensraum der Insassen also nicht nennenswert ein.Im Falle eines Seitenaufpralls sorgen zudem stabile B-Säulen und widerstandsfähige Türen dafür, dass der Unfallgegner weniger tief in die Fahrgastzelle eindringt. Bei einem Heckaufprall verhindern die Gestaltung des rückwärtigen Querträgers sowie die Auslegung der teilbaren Fondbank das Ladegut daran, den Passagierraum zu erreichen.Im Dienste der passiven Sicherheit – IPS (Intelligent Protection System)Das Nissan Insassenschutzprogramm (IPS) setzt im Nissan Pathfinder gleichermaßen auf Elektronik und Mechanik. Es bietet unter anderem zweistufig auslösende Frontairbags. Ein im Vorderwagen montierter Crashsensor erfasst dazu im Millisekundenbereich die Art des Unfalls sowie die zu erwartende Intensität des Aufpralls. Daraufhin lösen die Airbags mit entsprechenden Füllmengen aus.Warum entsprechend? Weil ein im Bordrechner elektronisch gespeichertes Protokoll potenzielle Unfallsituationen auf Abruf bereit hält und mit der Realität vergleicht. Die Frontairbags sind serienmäßiger Bestandteil des IPS-Systems, das, je nach Geldbeutel der Käufer, unter anderem aus bis zu sieben im Innenraum verteilten Airbags besteht.

Modelle:

Pathfinder 3.3 V6
Pathfinder 3.5 V6
Pathfinder 2.5 dCi
Pathfinder 3.0 dCi
Pathfinder 4.0 V6



Kostenlose Beratung
Angebot zu Ihrem Fahrzeug anfordern:

Marke

Modell

Erstzulassung

Laufleistung
km

Kraftstoff

Motor Leistung
PS

Preisvorstellung
Euro

Telefon

Standort des KFZ - PLZ

Hiermit akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung










clipdealer-A43943709-photo_jpg_xs
clipdealer-A43190997-photo_jpg_xs