Bundesweiter An- und Verkauf von gebrauchten PKW

Proffgasse 19, 53332 Bornheim 02222 / 9070501 info@ak-autos.de

VW Tiguan – Getriebeschaden Ankauf


Telefon: 02222 / 9070501




Zu Beginn Der VW Tiguan ist in Deutschland ein sehr beliebtes Auto. Aus dem Hause Volkswagen stammend, haben die Wolfsburger schon so einige Aufträge zur Fertigung des VW Tiguan erhalten. Jedoch kann auch hier, wie bei anderen Autos auch, ein Getriebeschaden auftreten. Wann das auftreten kann und wie sich dies darstellt, wird im Folgenden thematisiert. Der VW Tiguan im Detail Bei diesem Modell handelt es sich um ein Sport Utility Vehicle, das von dem deutschen Automobilhersteller Volkswagen, der seinen Sitz in Wolfsburg hat, produziert wird. Fabriziert wird das Modell bereits seit dem Jahr 2007. Bis dato gibt es zwei Generationen des VW Tiguan, wobei die zweite Generation zu Beginn des Jahres 2016 auf den Markt kam. Eine Ergänzung des Modells gibt es seit dem Frühherbst 2017, als die Langversion Allspace den Markt erobern konnte. Der Name des Automodells entstand aus einer Umfrage bei der Zeitschrift Auto Bild heraus, bei welcher die Leser*innen über den Namen des Fahrzeugs abstimmen konnten. Tiguan setzt sich aus den Begriffen Tiger und Leguan zusammenkommen. Insgesamt sind schon mehr 700.000 VW Tiguan in der BRD neu zugelassen worden. Im Beispiel des VW Tiguan hat der produzierende Hersteller Volkswagen angeordnet, dass bei 800.000 Modellen eine Sicherungen, dir sich im Lichtsystem befindet, ausgetauscht werden müsse. Getriebeschaden und die RahmendatenGrundsätzlich sind für eine Getriebeschaden typische Indikatoren, wenn immer lauter werdenden oder nicht bekannte Geräusche auftreten. Weitere Anzeichen sind auch eine nicht stabile Gangschaltung und Gänge, die herausspringen. All das sollte nicht funktionieren. VW, das jedoch in den letzten Jahren eine große Krise hatte, aber dennoch als sehr verlässlicher Automobilhersteller gilt, ist meistens langlebiger, was das Getriebe betrifft. Im fünften oder sechsten Jahr des VW Tiguan und bei ca 200.000 gefahrenen Kilometern, können sich Fehler im Getriebe einschleichen. Es ist jedoch der Anspruch, dass Autos mindestens zwölf Jahre halten, das Getriebe neben dem Motor natürlich impliziert. Sofern ein Getriebe gewechselt werden muss, fallen hohe Kosten an. Es sollte immer erst geprüft werden, ob eine Reperatur ausreicht.

Modelle:

Fahrzeug anbieten:

Marke
Modell
Erstzulassung
Laufleistung km
Kraftstoff
Leistung PS
Austattung Klimaanlage
Leder
Navigation
Xenon
Automatik Getriebe
mehr als 3 Monate TÜV
Weitere Ausstattung
Bekannte Mängel
Preisvorstellung Euro
Bilder 1.
Email
Telefon
Standort des KFZ - PLZ
Hiermit akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung